Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Führen mit dem Bogen

Bei herrlichem Wetter, auf einem wunderbaren Platz, guter Beköstigung und sehr gutem menschlichen Miteinander fand in Vallendar am 12. Mai zum ersten Mal ein Bogen-Seminar für Frauen in Führungspositionen statt. Die Themenwahl AUTHENTISCH-ACHTSAM-ERFOLGREICH in der besonderen Kombination von intuitivem Bogenschießen, Achtsamkeits-Übungen und Frauen-Führungsthemen hatte die Zielgruppe engagierter Frauen in Leitungspositionen angesprochen.

Erste Erfahrungen mit dem Bogen öffneten viele „Wahrnehmungskanäle“ für die Bedeutung eines sicheren Standes, einer guten Haltung; ebenso wie ein Ziel fokussiert und achtsam in den Blick zu nehmen und schließlich – wenn alles für einen guten Schussaufbau getan ist -  der eigenen Intuition nachzuspüren und  …den Pfeil loszulassen. So wurden für die Teilnehmerinnen die mit den Bewertungs- und Veränderungsprozessen verbundenen Teilprozesse „Wahrnehmen-Denken-Fühlen-Handeln“ deutlich.

Am Ende des Seminartages stand ein geleiteter Austausch über die Lebenswelten als Frau im beruflichen Change, das Erfassen vorhandener Ressourcen, verbunden mit einem möglichen Perspektivwechsel zum Fördern neuer Handlungskompetenz.Durch die Metapher des Bogens konnten zentrale (Selbst-)Führungsthemen wie persönliche Haltung und Werte, Authentizität, Sinnsuche und Anspannung und Entspannung sichtbar gemacht werden.

Der nächste Termin steht schon fest: 22. September 2018 in Trier
http://www.keb-arbeit.de/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/