Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier

Themenschwerpunkt Arbeit

  • Trierer Lunch Lecture

    Ständige Erreichbarkeit - Abschalten oder Ausschalten?

    Termin: Donnerstag, 01. Juni 2017
                   12.30 - 14.00 Uhr
    Veranstaltungsort: Hotel Deutscher Hof, Trier

    In den 80er Jahren begann der Trend der Just-in-time-Produktion, dem folgten in den 90er Jahren die intensive Nutzung und der weitreichende Einsatz der neuen elektronischen Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten. Beide Entwicklungen sind aus unserer heutigen alltäglichen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Verschiedene Aufgaben jederzeit flexibel zu erledigen und das m öglichst mobil, sind die Herausforderungen unserer Zeit.
    Immer häufiger wird in den Medien das Thema "Ständige Erreichbarkeit" aufgegriffen. Sie reicht von Anrufen auf dem Mobiltelefon, die den größten Anteil ausmachen, bis zu Emails und SMS. Die Auswirkungen dieser neuen Erreichbarkeit innerhalb und außerhalb der regulären Arbeitszeit sind bisher kaum untersucht. Erste Ergebnisse belegen allerdings, dass zwei Drittel der Beschäftigten sich durch eine ständige Erreichbarkeit belastet fühlen.

    • Welche Veränderungspotenziale können wir aus den ersten Untersuchungen für uns ableiten?
    • Wie können Unternehmer den Umgang mit der ständigen Erreichbarkeit für ihre Mitarbeiter neu definieren und ein passendes Konzept für ihr Unternehmen erstellen?
    • Über welche Art und Weisen der Erreichbarkeit müssen wir in Zukunft sprechen?

    Im Rahmen der Trierer Lunch Lecture wird Anke Brühl-Tschuck ihre Überlegungen zu diesen Fragen aus ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin und Coach den Teilnehmenden vorstellen und sie zum Diskutieren einladen.

    Referentin: Anke Brühl-Tschuck
    Dipl. Betriebswirtin (FH)
    Systemische Beraterin/ Therapeutin und Familientherapeutin (DGSF)

    Frau Brühl-Tschuck hat über 25 Jahre Erfahrung als Diplombetriebswirtin aus Führungspositionen in der freien Wirtschaft und im Hochschulmanagement. Sie bietet seit 2005 als Systemische Beraterin/ Therpeutin und Familientherapeutin (DGSF) Personalentwicklung/ Unternehmensberatung/ Supervision und Coaching im Bereich Stressbewältigung, Teambuilding, Prozessbegleitung, nachhaltiges Gesundheitsmanagement und das Sichern von Unternehmensnachfolge in ihrem eigenen Institut "Perspektive schaffen Freiräume" an.

    Anmeldung:
    www.keb-arbeit.de/veranstaltungen

     

  • Abstand Nehmen

    Abstand Nehmen

    Unterbrechen - Reflektieren - Verändern

    Wanderung für berufstätige Männer

    Termin: Samstag, 21. Oktober 2017
                   9.30 - 15.00 h
    Ort: Kylltal bei Trier rund um die Burg Ramstein

    Sicher kennen Sie das: Tempo, Druck, schneller, höher, weiter... Der eigene Lebensrhythmus wird bestimmt von vorgegebenen beruflichen Strukturen, durch Leistungsanforderungen und Zweckdenken, aber auch durch selbstauferlegte Ansprüche und die eigenen Grenzen. Dabei erweist sich besonders die zunehmende Arbeitsverdichtung und Veränderungsgeschwindigkeit als belastend - nicht selten ein Hamsterrad. Warum aber sollte ich diesen gewohnten Ryhthmus in Frage stellen, da mir in ihm die Orientierung doch so leicht fällt und er mir (scheinbar) Sicherheit bietet?
    Wer alltäglich im Berufsleben hoch motiviert und leistungsorientiert seinen "Mann" stehen muss, kann schnell wesentliche Aspekte seines Lebens aus den Augen verlieren: sein Privatleben, sich selbst, Gott ...Auch fällt es schwer, innezuhalten, aufzutanken, Ideen zu sammeln, der Sehnsucht nach wertvollen Veränderungen nachzudenken, die eigene Person einmal bewusst in den Mittelpunkt zu stellen. Doch nur wer dazu bereit ist, dem kann es gelingen, die eigene Lebensbalance bewusst zu steuern und sich im Gleichgewicht zu halten.

    Das Angebot richtet sich an berufstätige Männer, die einen außergewöhnlichen Rahmen zum Durchatmen und Kräftesammeln suchen, an alle, die im Beruf Führungs-Verantwortung tragen, an Geschäftsführer und Personalverantwortliche aus Wirtschaftsunternehmen und anderen Organisationen.

    Ihre Begleiter:

    Dr. Hans-Günther Ullrich, Domvikar, zuvor 16 Jahre im Management international tätiger Unternehmen
    Thomas Berenz, Theologe, Seminarleiter für Burnoutprävention (IFSE), Work-Life-Balance-Trainer (IHK)

    Anmeldung und weitere Information:

    www.keb-arbeit.de/veranstaltungen

  • Wertvolle Entscheidungen treffen

    Seminar

    Termin: 14. - 16. September 2017
    Ort: Abtei Marienstatt, Marienstatt

    Die Seminare zum Thema "Wertvolle Führung" bieten Führungskräften einen Raum, in dem sie sich vertrauensvoll austauschen können und gemeinsam ihre Führungspraxis weiterentwickeln können. Es werden persönliche Fallbeispiele aus dem Führungsalltag der Teilnehmer besprochen sowie wertvolle Führungsmethoden entwickelt, vermittelt und angewandt.

    In diesem Jahr lautet das Thema "Wertvolle Entscheidungen treffen". Die Teilnehmenden lernen, wie sie schwierige Entscheidungssituationen  so analysieren und strukturieren, dass sie trotz hoher Komplexität überschaubar bleiben. Sie erfahren, bei welchen Entscheidungen es sinnvoll ist, sich zu beraten und wie sie Entscheidungen treffen können, dass sie ihren persönlichen Werten und denen des Unternehmens entsprechen. Sie diskutieren Möglichkeiten, die Entscheidung zu kommunizieren und entwickeln einen Umsetzungsplan für die Praxis. Nach dem Seminar sind sie in der Lage, wertvolle Entscheidungen für sich und ihr Unternehmen effizient zu treffen.

    Martin Uhl (geb. 1981) ist studierter Wirtschaftsinformatiker und Psychologe. Für seine Seminarreihe "Wertvolle Führung - Offene Führungsseminare im Kloster" hat er 2016 den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Bronze erhalten.


    Anmeldung
    http://www.wertvolle-fuehrung.de/2017/entscheidungen-kloster-seminar/